Geld und Glaube

Das Thema „Geld und Glaube“ hat mich schon immer interessiert. Mein Vater war viele Jahre Kassenverwalter in meiner Heimatgemeinde, so dass ich da schon einiges zu diesem schwierigen Thema mitbekommen konnte. Auch meinen ersten größeren Dienst hab ich in diesem Bereich getan. „Wie der Vater so der Sohn“, dachte sich mein damaliger Jugendleiter, und machte mich zum Verwalter unserer Jugendkasse. Eine verantwortungsvolle Aufgabe – immerhin hatten wir schon damals jedes Jahr deutlich vierstellige Umsätze.

„Geld und Glaube“ ist also ein Thema zu dem ich schon lange persönlichen Bezug habe. Aber es ist auch ein Thema, das Vielen sehr unangenehm ist und über das große Unkenntnis und Verwirrung herrscht. Und – auch das habe ich über die Jahre festgestellt und es schockiert mich immer wieder – es ist tatsächlich ein Punkt, an dem bei manchem Schluss ist mit dem Frommsein. „Bei Geld hört die Freundschaft auf“, sagt der Volksmund und ich muss hinzufügen: Bei manchem hört beim Geld leider auch der Glaube auf.

All das ist Grund genug, dass ich in den nächsten Wochen an dieser Stelle immer mal wieder den einen oder anderen biblischen Aspekt zu diesem Thema darlegen möchte. Ich werde das in lockerer Reihenfolge und auch nicht streng systematisch tun. Aber ich hoffe, dass es dem einen oder anderen eine Hilfe ist… Gespannt bin ich auch – gerade bei diesem Thema – auf Fragen und Meinungen meiner Leser… also nur Mut, die Kommentarfunktion zu nutzen!

Advertisements

3 Gedanken zu „Geld und Glaube

  1. Pingback: Klug investieren | wobig.eu

  2. Pingback: Geld strategisch einsetzen | wobig.eu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s